Übungsabend der DLRG OG Kleve

25.01.2019

Der gestrige Übungsabend im DLRG-Haus bildete den Auftakt zu regelmäßigen Schulungen und praktischen Übungen. Dominik Schilder, stellv. Leiter Einsatz, stellte den Übungsplan vor, der einmal monatlich die Aktiven zusammenführen wird. Darüber hinaus stehen natürlich auch zahlreiche weitere Aktivitäten an. „Dazu sind bereits konkrete Planungen für Übungen mit der Feuerwehr sowie Einsatzkräften der DLRG aus dem Bezirk Kreis Kleve in Vorbereitung“, so Dominik Schilder.

„Uns geht es darum, die vielfältigen Tätigkeiten der DLRG darzustellen“, ergänzt der Pressesprecher der Ortsgruppe Kleve, Herbert Boot. „Der Blick über den Tellerrand hinaus hat sich, nicht nur im Einsatzdienst sehr bewährt“. So bestehen bereits seit geraumer Zeit kameradschaftliche Verbindungen, die sich besonders beim praktischen Üben immer wieder bewähren.

Im Rahmen des Übungsabends wurden sowohl die Belehrungen hinsichtlich Inanspruchnahme von Sonder– und Wegerechten bei Einsatzfahrten, als auch Datenschutz und Einhaltung des Fernmeldegeheimnisses im Funkverkehr vorgenommen. Vor Beginn der Rettungswachsaison werden darüber hinaus alle Kraftfahrer noch einmal hinsichtlich Fahrpraxis und dem Rangieren mit Anhängern / Bootstrailern geschult werden.

Ein Planspiel bildete den Abschluss der Schulung. Durch Darstellung unterschiedlicher aber realistischer Lagen waren alle Aktiven gefordert. Es ging darum, verschiedenste Meldungen per Funk abzusetzen, aufzunehmen aber auch zu dokumentieren.

HB