JET besucht Löschboot Emmerich

15.07.2018

Das Feuerlöschboot ist im Sicherheitshafen Emmerich stationiert und kommt im Rahmen der Brandbekämpfung, technischer Hilfeleistungen oder einer Menschenrettung zum Einsatz.

Als zuständiger Löschzugführer begrüßte Jörg Heimann die jungen Wasserretter an Bord der „Stadtbrandmeister Kersten“ und erklärte sehr ausführlich die umfangreiche Technik und Besonderheiten an Bord. Zahlreiche Fragen aus dem JET unterstrichen das große Interesse aber nicht nur für die Technik. So bezogen sich zahlreiche Fragen insbesondere auf erforderliche Sonderausbildungen und Qualifikationen. Jörg Heimann führte aus, dass die Besatzung sowohl aus feuerwehrtechnischem als auch aus nautischem Personal besteht. Zum feuerwehrtechnischen Personal gehören Feuerwehrleute, die zuvor eine besondere Schulung an Bord des Löschbootes abgeschlossen haben. Diese kommen im Falle einer Alarmierung in der Stärke einer Löschgruppe an Bord. Die Schiffsführer gehören dem nautischen Personal an. Eine knapp 3-jährige Ausbildung ist die Voraussetzung dafür, um verantwortlich ein Löschboot führen zu dürfen.

Highlight war ohne Zweifel die Bedienung der beiden Wasserwerfer. Diese sind in der Lage jeweils 3.200 Liter in der Minute abzugeben.

Fazit: Eine wirklich interessante und lehrreiche Veranstaltung. Ein großes Dankeschön gilt der Feuerwehr Emmerich.

HB