Weihnachten im Schuhkarton – JET dabei

01.11.2017

"Eine tolle Idee, zu Weihnachten den Kindern etwas zu schenken, die es nicht so gut wie wir haben", so die einheitliche Meinung aller Beteiligten des JET.

Auf Initiative von Joshua Gärner ist die Idee entstanden, sich an dieser im deutschsprachigen Raum durchgeführten Aktion zu beteiligen. Ein Großteil der aktiven Mitglieder des JET fand sich im Klubhaus ein, um die entsprechenden Schuhkartons zu bekleben.

Das Klever Jet Bastelt für Weihnachten im Schuhkarton

Das Grundkonzept wurde durch den Verein "Geschenke der Hoffnung e.V." mit Sitz in Berlin entwickelt und basiert darauf, zielgerichtet Kinder im Rahmen von Weihnachtsfeiern der Kirchengemeinden zu beschenken. Die Päckchen aus dem dreisprachigen Raum wurde im vergangen Jahr u.a. in folgenden Ländern verteilt: Bulgarien, Litauen, Mongolei, Montenegro, Polen, Republik Moldau, Rumänien, Serbien, Slowakei, Ukraine sowie Weißrussland.

Der Geschäftsführer Geschenke der Hoffnung e.V., Herr Bernd Gülker, führt dazu aus: "Mit unserer Aktion wollen wir bedürftigen Kindern weltweit Gottes Liebe greifbar machen. Dafür arbeiten wir vor Ort mit Kirchengemeinden unterschiedlicher Konfessionen zusammen, um die Gute Nachricht von Jesus Christus weiterzugeben".

Joshua Gärner hat diese Aktion – zusammen mit seiner Mutter – schon häufiger begleitet.
Entsprechend fiel es ihnen leicht, die versammelte Gruppe für die Idee zu begeistern.
Sehr motiviert wurde gebastelt und diskutiert.

Die Übergabe der fertigen Kartons an die regionale Sammelstelle, KALLE Kinder-& Jugendzentrum, Kleve erfolgt bis zum 15.11.2017.

Wer sich beteiligen möchte kann sich jederzeit an das Jugendeinsatzteam wenden.

HB